Querschnittslähmung

Durch eine Querschnittslähmung kommt es oft zu Problemen mit der Erektion und der Ejakulation. Hier stehen mehrere Möglichkeiten zu Verfügung, um Samenzellen zu gewinnen. Der Urologe kann über diese im speziellen Fall aufklären, außerdem stehen Andrologiespezialisten zur Verfügung, die Erfahrung mit den oben genannten Methoden haben.

Wichtig ist dabei die Betreuung des Paares durch ein eingespieltes Team, das Erfahrung mit der Betreuung von Paraplegikern mit Kinderwunsch hat. Glücklicherweise bestehen heutzutage für diese Männer gute Chancen, noch Vater zu werden.

Querschnittslähmung

Möglichkeiten für Paraplegiker

  • Samenzellen können in manchen Fällen aus der Harnblase gewonnen werden
  • eine Ejakulation kann durch eine sogenannte „Elektrostimulation“ erreicht werden
  • es besteht die Möglichkeit der operativen Samenzellgewinnung durch Hodenbiopsie (TESE) oder Nebenhodenaspiration (MESA)