Frauen ab 38+

Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen dem Lebensalter der Frau und der Möglichkeit, schwanger zu werden. Mit dem Fortschreiten des Lebensalters beginnt ab dem 33. Lebenjahr unmerklich die Fruchtbarkeit der Frau zu sinken, ab 38+ ist diese Abnahme deutlich zu sehen. Wir wollen Bewusstsein für natürliche Vorgänge im Körper der Frau schaffen und individuelle Beratung und Abklärung anbieten. Weiters wollen wir unsere Patientinnen darüber informieren, welche Konsequenzen es haben könnte, die Erfüllung des Kinderwunsches ins höhere Alter zu verschieben.

Fruchtbarkeitskurve

Um keine Zeit zu verlieren, haben wir für diese Altersgruppe unserer Patienten eine besondere Betreuung entwickelt: rasche und zielgerichtete Abklärung und Beratung, insbesondere Bestimmung der sogenannten „Eierstockreserve“ (Anti-Müller-Hormon). Dadurch können wir eine Aussage machen, wie sinnvoll eine Behandlung ist. Beim Erstgespräch efahren Sie:

  • realistische Aufklärung über die Erfolgschancen
  • die altersbedingten Risiken einer Schwangerschaft ab dem 38. Lebensjahr
  • Aufklärung über Behandlungsalternativen wie „IVF im natürlichen Zyklus“, Präimplantationsdiagnostik, Eizellspende, Embryonenspende