Ursachen für unerfüllten Kinderwunsch

Die Ursachen für unerfüllten Kinderwunsch können sehr vielfältig sein. Unerfüllter Kinderwunsch ist ein Problem, das beide Partner in gleichem Ausmaß betrifft. Die Ursachen dafür verteilen sich zu 54,2%* auf den Mann und zu 15,8%* auf die Frau. Bei 30%* der betroffenen Paare kann es jedoch auch an beiden Partnern liegen. In manchen Fällen lässt sich leider keine erkennbare Ursache finden. Dann spricht man von unerklärlicher Kinderlosigkeit oder „idiopathischer Sterilität“.

*Daten basierend auf dem IVF-Fonds Jahresbericht 2015.

Zu Beginn der Behandlung stehen wenige wichtige Untersuchungen. Sie helfen mögliche Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch festzustellen. Aus diesem Grund ist es auch notwendig, dass beide Partner untersucht werden, um eine korrekte Diagnostik und Therapieplanung zu ermöglichen.

 

Die Gründe, warum es mit dem Kinderwunsch nicht klappt, können sehr vielfältig sein:

  • Verschluss oder Schädigung der Eileiter
  • Endometriose
  • Polyzystisches Ovarsyndrom
  • Störungen der Schilddrüse
  • Diabetes Mellitus
  • Nieren- und Leberfunktionsstörungen
  • Tumorerkrankungen und/oder Chemotherapie
  • Eingeschränkter Samenbefund
  • Unter- oder Übergewicht
  • Genussgifte wie Zigaretten, Alkohol oder Kaffee
  • Missbrauch von Drogen bzw. Medikamenten
  • Pestizide und andere Umweltgifte
  • Stress

 

Erstgespräch

Für Ihr individuelles Erstgespräch, bei dem der erste Kontakt mit unserem Ärzteteam stattfindet, nehmen wir uns ausreichend Zeit für Sie! Das Erstgespräch dauert circa eine Stunde und dient der Abklärung und dem Festlegen weiterer Schritte. Idealerweise sollten beide Partner an diesem Gespräch teilnehmen.