Häufige Fragen zur Follikelpunktion
Z_OPU_1

Wann findet die Punktion statt und was muss ich in den Tagen davor beachten?

Während der Stimulation führen wir 2-4 Ultraschälle zum Follikelmonitoring durch. Frühestens 2 Tage vor der Punktion erfahren Sie Ihren Punktionstermin. Durch die ständige Anwesenheit eines Facharztes können wir täglich Punktionen durchführen.

Wichtig ist, die „auslösende Spritze“ pünktlich zum angeordneten Zeitpunkt (wie auf dem Stimulationsplan vermerkt) zu injizieren. Bitte informieren Sie uns unbedingt vor der Follikelpunktion, falls die Injektion nicht zur angegebenen Zeit erfolgt ist!

3-4 Tage vor der Follikelpunktion sollte es zu keinem Samenerguss mehr kommen, um eine möglichst gute Menge und Qualität der Samenzellen zu gewährleisten.

Was muss ich für den Tag der Follikelpunktion organisieren?

Wenn bei der Punktion eine Sedoanalgesie oder Narkose bekommen, bitten wir Sie, sich den ganzen Tag frei zu nehmen: Sie sind durch die Sedierung / Narkose an diesem Tag arbeitsunfähig und nicht verkehrstauglich!!! Bitte jemanden organisieren, der Sie nach dem Eingriff sicher nach Hause bringt!

Kommen Sie mit Ihrem Partner bitte 15 – 30 Minuten VOR dem geplanten Termin zur Vorbereitung und Samenabgabe. Bitte beachten Sie dabei Staus bzw. Verkehr allgemein!

Sie können am Tag der Punktion die Samenprobe auch von zu Hause mitbringen, wenn Sie die Probe körperwarm transportieren und sicher innerhalb einer Stunde bei uns sein können. Sie erhalten dafür von uns einen geeigneten Becher.

Was muss ich für den Eingriff beachten?

Bei Narkose oder Sedoanalgesie:
Für den Fall, dass Sie eine Schmerzausschaltung durch eine sogenannte „Sedierungsanalgesie“ oder Narkose wünschen, sollten Sie nüchtern sein. Bitte ESSEN Sie 6 Stunden und TRINKEN Sie 2 Stunden vorher nichts (bis max 500 ml Wasser). Mit einem Schluck Wasser dürfen die Morgenmedikamente eingenommen werden.

Kommen Sie mit Ihrem Partner bitte 15 – 30 Minuten VOR dem geplanten Termin zur Vorbereitung und Samenabgabe. Bitte beachten Sie Staus bzw. Verkehr allgemein!

Bitte auf Allergien bzw. Unverträglichkeiten hinweisen, besonders gegen Dormicum, Novalgin, Propofol und sonstige Medikamente (Antibiotika).
Sie erhalten beim Eingriff einen kleinen Clip zur Überwachung Ihrer Vitalfunktionen. Dafür möchten wir Sie bitten, Nagellack bzw. Kunstnägel zu entfernen.

Können Partner oder andere Personen bei der Eizellentnahme anwesend sein?

Selbstverständlich können Ihr Partner oder eine andere Bezugsperson beim Eingriff dabei sein, Sie fühlen sich bestimmt wohler, wenn Sie jemand Vertrauter begleitet.
Auch bei sprachlichen Barrieren ist eine Begleitperson für die Patientin und für uns wichtig. Bitte haben Sie Verständnis, dass nur eine Person die Patientin begleiten kann.

Manchen Partnern und Begleitpersonen bereitet es Unbehagen bei einem medizinischen Eingriff anwesend zu sein. Bitte lassen Sie uns dies bereits vorher wissen. Es ist durchaus möglich, den Eingriffsraum während des Eingriffs zu verlassen.

Ist die Eizellentnahme schmerzhaft und wie lange dauert sie?

Das Punktieren der Scheidenwand und das nachfolgende Absaugen der Flüssigkeit kann durchaus schmerzhaft sein. Deshalb können wir Ihnen vor dem Eingriff ein starkes Schlafmittel in die Vene injizieren. Diese Methode der Schmerzausschaltung wird als „Sedierungsanalgesie“ bezeichnet. Bei der Sedierung ist Reden, Zucken und Schmerzäußerung möglich. Die Patientinnen können sich im Anschluss an nichts davon erinnern. Für die Sedierung entstehen Ihnen keine weiteren Behandlungskosten. In besonderen Fällen ist eine Kurznarkose durch einen Anästhesisten notwendig – hier entstehen Ihnen zusätzliche Kosten, welche Sie Ihrem Vertrag entnehmen können.

Die Punktion dauert je nach Anzahl der Follikel, die punktiert werden, bis zu 15 Minuten. Im Normalfall verlassen Sie das Kinderwunschzentrum 1 Stunde nach dem Eingriff.

Bei einer geringen Anzahl (unter 5 Follikel) gäbe es die Möglichkeit, die Punktion ohne Schmerzausschaltung durchführen zu lassen. Immer mehr Patientinnen entscheiden sich für diese Variante, da sich der Schmerz wie ein Regelschmerz anfühlt und von kurzer Dauer ist. Den restlichen Tag können diese Patientinnen ohne Einschränkungen des Bewusstseins fortsetzen.

Welche Komplikationen können auftreten?

Komplikationen während des Eingriffs:

  • Selten kommt es zu einer Blutung aus der Scheidenwand, die durch die Punktionsnadel verursacht wurde. Diese Blutungen sind in der Regel nach dem Eingriff sofort stillbar. Schmierblutungen nach dem Eingriff sollten langsam abklingen. Sie sollten nicht stärker als eine Regelblutung sein.

Komplikationen nach dem Eingriff:

  • Kreislaufbeschwerden: Gegebenenfalls bekommen Sie nach dem Eingriff zusätzlich Infusionen. Bitte schauen Sie darauf, dass nach der Punktion die ausreichende Flüssigkeitszufuhr (ca. 2 Liter) gewährleistet ist.
  • Übelkeit + Erbrechen: Hierfür erhalten Sie bei Bedarf Zofran.
  • Krampfartige Unterleibsschmerzen: Am Tag der Punktion und am darauffolgenden Tag können krampfartige Schmerzen (Intensität wie Regelschmerzen) auftreten. Schmerzlindernde Medikamente (Buscopan, Mexalen, Parkemed, Novalgin, Dysmenol…) sind erlaubt.

Selbstverständlich ist es unsere höchste Priorität, Komplikationen zu vermeiden. Dennoch kann es bei 1 von 1.000 Punktionen zu einer Verletzung der inneren Organe kommen. In diesem Fall wäre ein operativer Eingriff notwendig.

Wann darf ich nach der Punktion wieder essen und trinken?

Nach der Punktion dürfen Sie sofort essen und trinken, sofern Sie bereits aus der Sedierung / Narkose aufgewacht sind. Im Ruheraum stehen Ihnen Süßigkeiten zur Verfügung – Sie können jedoch gerne mitgebrachte Speisen (Jause) verzehren.

Wie geht es mir nach der Punktion?

Sobald es Ihr Kreislauf und Ihr Befinden zulassen, können Sie das Kinderwunschzentrum verlassen. Aufgrund der Nahrungskarenz werden Sie sich durstig und hungrig fühlen und sollten auch entsprechend viel trinken (2-3 Liter pro Tag). Wir empfehlen Ihnen stilles Mineralwasser und Tee.

Nach der Punktion ist die Reaktionsfähigkeit bis zu 24 Stunden stark beeinträchtigt. Wir empfehlen, dass Sie Ihr Partner oder eine Bezugsperson nach Hause begleitet und daheim auch weiter betreut. Sie dürfen selbst KEIN Fahrzeug lenken oder arbeiten! Am Tag der Punktion sollten Sie sich noch schonen. Am nächsten Tag ist die Wirkung der Sedierung meist abgeklungen. Sie werden eventuell noch leichte Beschwerden vom Eingriff haben, die aber auch im Abklingen sein werden. Gönnen Sie sich daher einen Tag Auszeit und schonen Sie sich, selbst wenn es Ihnen gut geht und Sie sich wohl fühlen.

Was passiert nach der Follikelentnahme mit den Eizellen?

Die Eizellen werden noch während Ihrem Aufenthalt gezählt, die Anzahl wird Ihnen bei der Entlassung mitgeteilt.
Während Sie bereits zuhause sind, erfolgt die Beurteilung der reifen und unreifen Eizellen und die anschließende Befruchtung.

Was passiert am Tag nach der Punktion?

Am Vormittag erhalten Sie einen Anruf von unserem Laborteam – dieses teilt Ihnen die Anzahl der befruchteten Eizellen und den voraussichtlichen Termin für den Embryotransfer mit.

Darf ich Sport treiben (Joggen, Fitnesstraining)?

Am Tag nach der Punktion dürfen Sie Ihr alltägliches Leben im gemäßigten Maße fortführen. Für die weitere Zeit sollte keine starke sportliche und übermäßig kreislaufbelastende Aktivität aufgenommen werden – für leichtes Training hören Sie auf Ihren Körper – unsererseits besteht jedoch kein Einwand.

Darf ich Medikamente einnehmen, z.B. Schmerzmittel?

Jedes andere Medikament als verordnet sollte vorher mit uns abgestimmt werden. Wir bitte Sie dazu, unsere Ärzte während der medizinischen Telefonsprechstunde (Mo-Do zwischen 12-13 Uhr unter T +43 – 1 – 40 111 – 5413) zu kontaktieren. Sollten Sie außerhalb der Telefonzeiten starke Schmerzen haben, bitten wir Sie uns über die Notfallnummer (T +43 – 1 – 40 111 – 5417) anzurufen und das weitere Vorgehen mit dem diensthabenden Arzt zu vereinbaren.

Bei Kopfschmerzen dürfen Sie bei Bedarf 1-3 Tablette Mexalen einnehmen.

Was soll ich tun, wenn ich nach der Punktion Beschwerden habe und auf der Notfallnummer keinen Arzt des Zentrums erreichen kann?

Suchen Sie bitte das größte Krankenhaus in Ihrer Gegend mit einer gynäkologischen Abteilung auf. Nehmen Sie Ihre Entlassungspapiere, die Sie von uns nach der Punktion bekommen haben, mit.

Noch Fragen?

Sollten Ihre Fragen noch nicht beantwortet worden sein, bitten wir Sie, einen Blick in unsere Verhaltensmaßnahmen nach den Eingriffen zu werfen:

Verhaltensmaßnahmen von A-Z nach Follikelpunktion & Embryotransfer