Häufige Fragen zum Erstgespräch

Was kostet ein Erstgespräch im Kinderwunschzentrum?

Das Kinderwunsch-Erstgespräch kostet € 100.- (unabhängig bei welchem Arzt Sie sind) und kann in bar, mit Bankomat oder Kreditkarte bezahlt werden.
Wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sind, können Sie im Rahmen unseres monatlichen Informationsabends das Institut kennen lernen und im Anschluss an den Vortrag ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unserem Ärzteteam führen.

An wen wende ich mich für die Terminvereinbarung?

Die Schritte bis zu Ihrem ersten Termin im Kinderwunschzentrum sind oft überfordernd – Befunde müssen erstellt, alle Daten zusammengetragen und ein zeitlich geeigneter Termin gefunden werden. Aus diesem Grund haben wir das Pre-Department erschaffen – einen eigenen Bereich, der sich nur um Ihren „perfekten Start“ kümmert.
Unser Pre-Department erreichen Sie entweder per E-Mail unter start@kinderwunschzentrum.at oder telefonisch T +43 – 1 – 40 111 – 5400.

Was benötige ich für die Terminvereinbarung?

Um einen Termin für ein Erstgespräch zu vereinbaren, benötigen wir das ausgefüllte Stammdatenblatt und die Anamnesefragebögen von Frau und Mann / Frau. Bitte senden Sie außerdem eine Kopie / Scan Ihrer Personalausweise bzw. Reisepässe mit.

Wie lange ist die Wartezeit auf meinen Termin?

In der Regel beträgt die Wartezeit in etwa 4-6 Wochen. Die meisten Patienten nutzen diese Zeit, um alle nötigen Befunde und Untersuchungen durchführen zu lassen. Denn ohne diese Befunde ist keine Behandlungsplanung möglich – Sie werden gar nicht glauben, wie schnell die Zeit bis zum Erstgespräch verfliegt. Haben Sie jedoch schon alle Befunde erledigt und sind startklar, bekommen Sie den nächsten freien Termin.

Was brauche ich noch für das Erstgespräch?

Zusätzlich zu Ihren Daten und Anamnesebögen benötigen wir außerdem gut leserliche Reisepasskopien beider Partner und alle Befunde von unserer Checkliste der Voruntersuchungen.

Wo kann ich die notwendigen Voruntersuchungen durchführen lassen?

Frau: Alle Blutabnahmen können Sie in jedem Labor, sowie im Labor Endler ohne Terminvereinbarung erstellen lassen. Die Abstriche für PAP, Sekret und Chlamydien führt Ihr Gynäkologe durch.

Mann: Alle Blutabnahmen können Sie in jedem Labor, sowie im Labor Endler ohne Terminvereinbarung erstellen lassen. Das Spermiogramm kann bei Ihrem Urologen, in vielen Labors nach Terminvereinbarung oder direkt bei uns im Kinderwunschzentrum (Privatleistung € 100.-) gemacht werden.

Müssen alle Voruntersuchungen der Checkliste durchgeführt werden?

Für eine genaue Diagnose und Therapieplanung sind alle Befunde erforderlich und teilweise vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Zu Ihrem besseren Verständnis erklären wir Ihnen hier, wofür wir welche Befunde benötigen:

Hormonstatus: Der wichtigste Befund zur Abklärung der weiblichen Fruchtbarkeit ist der Hormonstatus. Für die korrekte Beurteilung ist besonders wichtig, dass dieser zwischen dem 1. und 4. Zyklustag (1. Tag ist Ihr 1. Blutungstag) abgenommen wird.

APC-Resistenz: Zur Evaluierung eines erhöhten Thromboserisikos bei Hormonbehandlungen benötigen wir diesen speziellen Gerinnungswert.

Abstrichbefunde: Symptomfreie Scheideninfektionen (z.B. Chlamydien) können die Fruchtbarkeit beeinflussen und vor einer geplanten Schwangerschaft ist eine Kontrolle des Krebsabstriches unabdingbar.

Spermiogramm: Dies ist der wichtigste Befund zur Abklärung der männlichen Fruchtbarkeit und gibt Auskunft über die Samenqualität.

Wo bekomme ich den Freischaltcode für das Online-Anmeldeportal "QuinniWeb"?

Nachdem Sie im QuinniWeb alle Ihre Daten und Befunde eingegeben haben, müssen Sie Ihre Daten für unser Zentrum freischalten. Davor hat niemand Zugriff auf Ihre Daten.
Diesen Freischaltcode können Sie aus Sicherheitsgründen nur per E-Mail oder telefonisch T+43 – 1 – 40 111 – 5400 bei uns anfordern.

Wieso kann ich nach Freischaltung meiner Daten keine Änderungen mehr vornehmen?

Nach Freischaltung Ihrer Daten im QuinniWeb können Sie keine Änderungen vornehmen oder Befunde hochladen. Aus Sicherheitsgründen können die freigeschaltenen Daten nicht mehr verändert werden, Sie können aber jederzeit über die Nachrichtenfunktion im Portal mit uns Kontakt aufnehmen und weitere Befunde an uns senden.

Sind meine Daten bei der Verwendung von QuinniWeb geschützt?

QuinniWeb setzt auf etablierte Methoden zur Sicherstellung der Datensicherheit:
Schon der Datenaustausch zwischen Internet-Browser und QuinniWeb-Servern ist durch eine starke Verschlüsselung geschützt, wie sie auch bei Online-Banking eingesetzt wird (128-Bit-Verschlüsselung). Das verwendete Server-Zertifikat selbst wurde von der Firma GeoTrust erstellt, dem zweitgrößten Hersteller von Server-Zertifikaten weltweit.
Detailierte Informationen zur Datenschutzrichtlinie von QuinniWeb lesen Sie in der QuinniWeb Sicherheitsrichtlinie: Sicherheitsrichtlinie QuinniWeb