Einnistungsmenü: Palatschinken mit Gemüsefüllung

Unsere Ernährungsberaterin Johanna Wolf, MSc stellt regelmäßig Rezepte für unser „Einnistungsmenü“ zusammen. Diese Menüs erhalten unsere Patientenpaare nach dem Embryotransfer, um durch eine gesunde und bewusste Ernährungsweise die Einnistung noch selbst aktiv zu unterstützen.

Eine ausgewogene, gesunde Ernährung kann den Eintritt einer Schwangerschaft begünstigen – unabhängig von der Kinderwunschtherapie. Fachleute raten Paaren mindestens vier Monate vor der geplanten Zeugung ihre Ernährung so umzustellen, dass eine Schwangerschaft leichter eintreten kann. Je früher Sie das tun, umso besser!

Zutaten:

  • 1 Kohlrabi
  • 200g Karotten
  • 70g Erbsen
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Ghee (Schmalz)
  • 1/2 Pkg. Oatly (Haferstärke)
  • 1 TL Essig
  • 70ml Gemüsebrühe
  • Salz, Piment, Kümmel
  • frischen Koriander
  • 1/2 Bio Zitrone
  • 125g griffiges Mehl
  • 1/4 Liter Hafermilch
  • 1-2 Eier
  • Salz
  • 1 Schuss Mineralwasser

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, putzen und 1,5cm groß würfeln. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in Ghee andünsten – mit etwas Essig ablöschen. Gemüse zugeben, 2 Minuten mitdünsten.

Brühe zugießen und mit Salz, Piment und Kümmel würzen. Danach zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 12 Minuten garen. Die gekochten Erbsen zum Gemüse geben und noch weitere 3 Minuten mitgaren. Oatly unterrühren, nochmals kurz aufkochen lassen. Mit frisch gehacktem Koriander garnieren.

Palatschinken:
Milch und Eier versprudeln, salzen und Mehl hinzugeben. Solange Mineralwasser beimengen, bis der Teig dünnflüssig geworden ist. Mit ein wenig Öl dünne Palatschinken backen und mit der Gemüsefülle zusammenrollen.

Rezept Palatschinken
Über den Autor