Unser erstes Wunschkind wurde im Jahr 2001 geboren.

Seit unserer Gründung im Jahr 2000 dürfen wir voller Stolz und Freude sagen, dass wir seitdem jedes Jahr unzählig vielen Paaren geholfen haben, den Wunsch eines eigenen Kindes wahr werden zu lassen!

Erfolgsraten, Statistiken & Diagramme sind eine Sache, denn jedes Paar, jeder Zyklus, jeder Versuch ist individuell.
Was jedoch wirklich zählt, ist die Tatsache, dass Sie am Ende eines vielleicht schon langen, steinigen Weges Ihr kleines Glück in Händen halten dürfen.

Deshalb möchten wir Ihnen auf dieser Seite Erfahrungen zu den einzelnen Behandlungsschritten und Danksagungen unserer Paare zuteil werden lassen. (Wegen der persönlichen und intimen Natur der Behandlungen geben wir zu den Beiträgen statt der vollständigen Namen nur Initialen oder gar keine Daten an.)

newborn baby

Sehr geehrter Herr Professor Strohmer & natürlich auch das ganze Team des Kinderwunsch Zentrums! 

Ich möchte mich noch einmal recht herzlich für die liebevolle Betreuung bedanken. Sie waren so verständnisvoll & geduldig, hatten zu jeder Tageszeit ein offenes Ohr für meine Ängste & Sorgen & dafür bedanke ich mich von ganzem Herzen bei dem ganzen Team. Danke an Ihre Mitarbeiterinnen, die auch immer sehr freundlich sind & jede Mail & Anrufe sofort kompetent & verlässlich abwickeln, das habe ich noch nie woanders so erlebt. Man fühlt sich im Kinderwunschzentrum einfach nur wohl. Die nette Geste als kleines Geschenksackerl nach dem Embryo Transfer ist sehr motivierend zum positiven Denken. Vielen Dank auch an Fr. Dr. Danninger, Fr. Dr. Flich & Prof.Obruca die mich während des Versuchs kompetent betreuten & erklärend zur Seite standen. 

Man wird hier als Mensch behandelt & das trotz hoher Frequentation, fühlt man sich nie als wäre man nur eine Nummer. Dafür bewundere ich Ihr Zentrum sehr! Herzlichen Dank nocheinmal!

Mit freundlichen Grüßen
Familie H.

Mehr "Glückliche Eltern sagen Danke" hier lesen.

Sehr geehrter Herr Prof. Obruca, Liebes Team des Kinderwunschzentrums!
Viele, viele Jahre waren wir in Ihrem Institut in Behandlung um unseren Kinderwunsch zu erfüllen. Nach über 20 Transfers hat schon niemand mehr daran geglaubt, aber dann ist doch noch ein Wunder geschehen… Unser allerletzter Kryozyklus, nach unzähligen Misserfolgen, hat uns unsere wunderbare Tochter gebracht! Selbstverständlich sind wir überglücklich! Wir möchten uns bei Ihnen und dem gesamten Team von Herzen bedanken, dass Sie unseren Weg so lange mit uns mitgegangen sind. Es wurde immer wieder Neues überlegt und die Therapie verfeinert und angepasst – auch wenn wir sehr harte „Nüsse“ waren. Vielen Dank nicht nur für die fachliche Betreuung und Kompetenz, sondern auch für Ihre sehr freundliche und nette Art der Kommunikation! Dafür haben wir die unzähligen Fahrten von Wels nach Wien gerne in Kauf genommen!
Wir wünschen Ihnen und Ihrem Team weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

Freundliche Grüße, S. & R.


Liebes Kinderwunschzentrum-Team!
Voller Stolz möchten wir Ihnen mitteilen, dass unsere Tochter das Licht der Welt erblickte. Wir sind überglücklich dass sie jetzt bei uns ist. Ein ganz großes Dankeschön gilt natürlich Ihnen. Ohne Sie wäre unser Traum nie in Erfüllung gegangen. Schon beim allerersten Telefonat fühlten wir uns sehr gut aufgehoben. Wir können uns noch gut an unseren ersten Termin erinnern – beide sehr nervös und wir wussten nicht, was uns gleich erwarten wird. Doch Dr. Obruca hat uns die Angst genommen und uns ausführlich alles erklärt. Jede noch so kleine Frage wurde uns beantwortet. Trotz der vielen Patienten wird bei Ihnen Menschlichkeit groß geschrieben. Im Juli ging es dann auch schon los mit dem Spritzen. Anfang August dann der schönste Anruf unseres Lebens „Es hat geklappt, sie sind schwanger“. Gleich der erste Versuch war erfolgreich. Fr. Dr. Mann  machte mit uns den Ultraschall als wir das erste Mal das Herzchen schlagen gesehen haben. Ein unvergesslicher Moment.
Vielen, vielen Dank für Ihre Unterstützung – womöglich sehen wir uns in ein paar Jahren noch einmal. Machen Sie bitte genau so weiter wie bisher!

Liebe Grüße, B. & C.


Liebe Frau Leitl!
Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Begleitung während meiner Kinderwunschbehandlung bedanken. Im Juli erhielt ich die frohe Botschaft, dass bereits unser 1. IVF/ICSI Versuch erfolgreich war. Nun mehr in der zweiten Schwangerschaftshälfte angekommen, traue ich mich endlich voller Freude in die Zukunft zu blicken, etwas dass mir zu Beginn leider nicht möglich war. Ende März erwarten wir unseren Sohn.
Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

N.R.


Liebes Team des Kinderwunschzentrums!
Vor 5 Jahren kamen wir zum Informationsabend das erste Mal ins Kinderwunschzentrum. Zwei Monate später hatten wir das Erstgespräch, 90 Termine und fast 3 Jahre später hatten wir zwei IVF- und vier Kryo-Versuche hinter uns.
Bis auf ein einziges Mal kam es immer zu einer Schwangerschaft, doch leider hielt das Glück nie sehr lange. Dank Ihrer professionellen und menschlichen Betreuung konnten wir aber immer wieder Mut fassen. Wir fühlten uns immer gut bei Ihnen aufgehoben. Jeder von Ihnen zeigte sich immer kompetent, freundlich, verständnisvoll, geduldig und äußerst bemüht. Bei jedem einzelnen Termin wurden wir bestens betreut. Deswegen war klar, als wir uns im letzten Jahr zu einem neuen Versuch entschlossen, dass wir wieder zu Ihnen zurückkommen werden.
Es war die beste Entscheidung, denn wir wurden von Ihnen wieder ausgezeichnet betreut und dank Ihrer tollen Arbeit durften wir uns wieder über einen positiven Schwangerschaftstest freuen. Diesmal verlief – dank PID und weiteren medizinischen Therapien – die Schwangerschaft wunderbar.
Seit Anfang Juni dürfen wir nun unsere Tochter in unseren Händen halten. Wir sind überglücklich und unendlich dankbar für dieses Wunder! Ohne Ihre professionelle Arbeit und Ihr Engagement würde es dieses Wunder nicht geben.
Deswegen sagen wir aus tiefstem Herzen

DANKE!
R.L. & M.L.


Lieber Herr Dr. Strohmer, Lieber Herr Dr. Obruca,
vielen Dank für die gute Betreuung und Beratung bis zu unserer Schwangerschaft! Wir haben uns auch diesmal wieder zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt! Nach unserem Sohn hatten wir nun auch das große Glück, Eltern unserer bezaubernden Tochter zu werden, die zusammen mit ihrem Bruder unser ganzer Stolz ist!
Vielen Dank für alles,
S.G. & A.G.


Liebes Team,

wir freuen uns, Ihnen die Geburt unseres Sohnes melden zu dürfen. Herzlichen Dank an das uns betreuende Team!

Frau Berger, die unser telefonischer Erstkontakt war und dann auch nach dem x-ten Telefonat immer noch genauso freundlich, kompetent und zuvorkommend war, wie beim ersten!

Prof. Dr. Strohmer, der das Erstgespräch mit uns geführt, uns alles einfühlsam erklärt und aufgezeichnet und uns viel Zuversicht geschenkt hat!

Prof. Dr. Obruca, der uns ebenso großartig betreut hat und uns mit dem nötigen Humor die Angst gemildert hat. Wenigstens kurzfristig 😉

DGKS Pangan, die mich vor, nach und während der Punktion sehr freundlich betreut hat – sie hat mir so viel Ruhe vermittelt, dass ich meine Nervosität im Griff hatte.

Dr. Just, der mir alles nochmal erklärt hat und der dann sehr erfolgreich die Punktion durchgeführt hat.

Fr. Stadlbacher, die mich über die Befruchtungsrate der Eizellen informiert hat! :-)

Dr. Hadziomerovic-Pekic, die den Transfer durchgeführt hat. Sie war so einfühlsam und hat diesen Moment wirklich unglaublich nett gestaltet.

DGKS Vosicky, die beim Transfer dabei war und sich auch nachher lieb gekümmert hat und uns das erste Ultraschall-Bild, auf das sie ein Herz rund um das Luftbläschen gemalt hat, überreicht hat.

Leider habe ich mir den Namen der Kollegin nicht gemerkt, die mir am 16.2.2015 mitgeteilt hat, dass es tatsächlich geklappt hat! Sie war sehr nett am Telefon und ich hatte das Gefühl, sie hat sich mit uns gefreut.

Auch wer am 27.2. den ersten Ultraschall gemacht hat, wo wir das schlagende Herz unseres Kindes sehen konnten, hab ich leider nicht notiert. Auf Grund unserer Vorgeschichte waren mein Mann und ich sehr angespannt und konnten kaum auf den Monitor sehen vor lauter Angst.

Nicht zuletzt sei Frau Gartner erwähnt, die uns mit ihrer sehr freundlichen Art so positiv in Erinnerung geblieben ist! Wir haben uns immer sehr wohl gefühlt!

Die Schwangerschaft war mit viel Angst um unser Baby behaftet, die wir aber soweit im Griff hatten, dass wir die Schwangerschaft auch als schön erlebt haben.

Wenn wir unseren kleinen Mann heute anschauen, können wir oft gar nicht glauben, dass er tatsächlich da ist! Aktive Eltern sein zu dürfen ist so viel besser, als wir es uns vorgestellt haben! Wir sind unsagbar glücklich!

 

Herzlichen Dank!

S. & S.R.
mit M. im Herzen und J. im Arm

Liebes Kinderwunsch Team,

Ich möchte mich für die letzten Jahre bedanken, in denen ich hier so professionell betreut wurde und zwei wunderbare Kinder durch Ihre Hilfe bekommen habe. Bleibt so ein liebevolles, herzliches, engagiertes, kompetentes Team wie bisher! Ich denke immer wieder gerne an hier zurück.

Mit vielen lieben Grüßen, M.H. & Familie

Logokuchen

Noch mehr "Glückliche Eltern sagen Danke" hier lesen.

Liebe Frau Dr. Pekić,
wir freuen uns sehr, Ihnen die Geburt unserer (eineiigen) Zwillinge im Januar 2016 mitzuteilen. D. & M. sind gesund und durften nach einem 2-wöchigen Aufenthalt im Goldenen Kreuz – endlich zu uns nach Hause. Seitdem halten sie uns ganz schön auf Trab… 😉 Ihnen ganz herzlichen Dank für die sehr nette Unterstützung bei der Vorbereitung unseres Kryotransfers im letzten Frühjahr!
Wir hoffen, Sie und Ihre Familie sind wohl auf und wünschen Ihnen alles Liebe!
Mit herzlichen Grüßen,
N.M. & G.N.


Liebes KIWUZ Team!

Wir sind überglücklich: am 21.8.2015 wurden unsere Zwillinge völlig problemlos in der 38. Schwangerschaftswoche mit dem unglaublichen Gewicht von 3080g und 3070g und je 50cm spontan geboren. Wir können unsere Freude, Dankbarkeit und Demut kaum zum Ausdruck bringen und es ist uns ein großes Anliegen, Ihnen auch noch rückzumelden, wie gut betreut wir uns vom Tag des Erstgesprächs bis zum letzten Termin in Ihrem Zentrum gefühlt haben.

Nach unserem allerersten positiven IVF-Versuch 2011 in einem anderen Insitut (unser erster Sohn kam im Mai 2012 zur Welt) mussten wir leider erfahren, dass nicht in jeder Kinderwunschklinik auf professionelle Beratung und Betreuung wert gelegt wird…wir haben eine ziemlich schlimme Zeit erlebt, leider auch von einem negativen Versuch und 2 Aborten geprägt.

Für unseren 4. und „letzten“ Versuch haben wir uns entschieden, das Institut zu wechseln und sind über persönliche Empfehlung zu Ihnen gekommen. Und ich kann nur sagen: vom ersten Telefonat und Erstgespräch vor Ort, bis zu sämtlichen weiteren Terminen haben wir uns hoch professionell betreut, ernst genommen, wert geschätzt und vor allem persönlich mit unseren Ängsten, Befürchtungen und Anliegen wahr genommen gefühlt – die Kommunikation und der reibungslose Ablauf der geplanten Schritte zwischen den verschiedenen MitarbeiterInnen und Berufsgruppen hat uns ein starkes Sicherheitsgefühl vermittelt und uns spüren lassen, dass wir hier zu 100% richtig sind. Und ich bin davon überzeugt, dass die positive Rückmeldung, die ich immer wieder bekam, das Wohlwollen und die angenehme Atmosphäre einen riesengroßen Anteil am erfolgreichen Ausgang unserer/meiner Behandlung hatten – ich konnte absolut vertrauen und mich zu 100% dem widmen, was mir geraten wurde, ohne hinterfragen zu müssen oder mich unsicher zu fühlen  – sondern als „mündige“ Patientin.

Kleinigkeiten, wie das Wohlfühlpaket nach dem Transfer (Einnistungstee, positive Gedanken, Vorschlag für Einnistungs-Menü, kleine Aufmerksamkeit in Form einer Süßigkeit, etc.) haben der Seele so gut getan und mich für die ganzen Strapazen, die psychische Anspannung und die körperliche Herausforderung der Behandlung etwas entschädigt.

Nun sind unsere 2 gesunden Kinder da und wir könnten uns nicht glücklicher schätzen, nun 3-fache Eltern zu sein!

Ich möchte mich im Namen meiner gesamten Familie von ganzem Herzen bei Ihnen bedanken und habe/werde weiterhin Ihr Institut weiterempfehlen und in höchsten Tönen loben.

Herzlichen DANK!
Mit freundlichen Grüßen,
I. & C.G.

Sehr geehrter Herr Prof. Strohmer, Liebes Team des Kinderwunschzentrum!

Wir möchten uns herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung bei unserem Kinderwunsch bedanken. Wir haben uns bei unserem 3. ICSI Versuch bei Ihnen in Wien sehr wohl und hervorragend betreut gefühlt. Bereits das 1. Beratungsgespräch hat uns mehr Wissen vermittelt und Möglichkeiten aufgezeigt, als die beiden ersten Behandlungen in München.
Schön, dass Sie die Kinderwunschbehandlung so angenehm und professionell, und trotzdem so menschlich gestalten. Im Jänner 2015 war es dann soweit. Unser Sohn wurde geboren, ist ein sehr lustiges und aufgewecktes Kind, das uns gut in Trab hält und uns wunderschöne Stunden zu dritt beschert.

Vielen herzlichen Dank und viele Grüße aus München,
B. & S.H.

An das gesamte Team des Kinderwunschzentrums Goldenes Kreuz!

Wir möchten uns sehr herzlich bei Ihnen allen für die professionelle und menschliche Betreuung bedanken. Unser großer Wunsch ist durch Ihre Hilfe in Erfüllung gegangen und wir freuen uns wahnsinnig über den positiven Schwangerschaftstest.

Schon das erste Telefonat mit Fr. Berger war sehr freundlich und informativ. Auch bis wir alle benötigten Unterlagen zusammen hatten, war die Betreuung durch das Office-Team immer sehr geduldig. Dr. Obruca nahm sich danach für das Erstgespräch viel Zeit, um uns genau über unsere Möglichkeiten aufzuklären und zu informieren. Die Spritzen- und Medikamenteneinschulung durch DGKS Lisa Pangan und DGKS Denisa Hledikova wurde ebenso professionell und genau durchgeführt. Danke auch an Dr. Flich, Dr. Danninger und Dr. Mann, die in der Vorbereitungsphase die Kontroll-ultraschälle gemacht, und alle meine Fragen beantwortet haben. Ganz besonders möchten wir uns für die einfühlsame und liebe Behandlung durch Dr. Mann bedanken, die sowohl die Punktion als auch den Embryotransfer durchgeführt hat. Ihre ruhige, professionelle und sympathische Art hat diese wichtigen Schritte auf dem Weg zu unserem Ziel sicher positiv beeinflusst. Danke!!! Ein Dankeschön natürlich auch für die liebe Betreuund durch DGKS Silke Gattringer und DGKS Elisabeth Vosicky vor, während und nach der Punktion. Meine Aufregung konnte dadurch zumindest etwas beruhigt werden.

Wir sind überglücklich, dass es gleich beim ersten Versuch geklappt hat! Wir danken Ihnen allen von ganzem Herzen!!!

Mit lieben Grüßen, N. + C.S.

Liebes KIWUZ-Team!

Den beigefügten Unterlagen entnehmen Sie die freudige Nachricht: Im Dezember 2014 ist unsere Tochter „pumperlgsund“ mit einem herzhaften Schrei auf die Welt gekommen! Ihr Name bedeutet übrigens „Geschenk Gottes“. Neben dem lieben Gott hat aber auch das Team des Kinderwunschzentrums im Goldenen Kreuz maßgeblich dazu beigetragen, dass wir – noch dazu gleich beim 1. Anlauf – stolze Eltern eines gesunden Kindes geworden sind.
Wir danken Ihnen allen – Ärzten, Schwestern und Empfangsteam – für Ihre Professionalität und, wohl noch wichtiger, für Ihre stets herzliche und menschliche Art, dank der wir die künstliche Befruchtung nie als gefühllosen, technischen Prozess empfinden mussten. Wir empfehlen Sie sehr gern weiter!

Viele herzliche Grüße, P. + F.M.

Ein Dankeschön…

Wir möchten uns herzlichst bei dem gesamten Team des Kinderwunschzentrum Goldenes Kreuz für die liebe und nette Betreuung bedanken! Wir haben uns sehr wohl bei euch gefühlt! Wir würden sofort wieder kommen und werden Euch weiterempfehlen! Mit lieben Grüßen,

M.+ M. mit 2 Babys im Bauch

Liebes KIWU-Team,

herzlichen Dank für die nette, professionelle und erfolgreiche Betreuung. Wir sind überglückliche Eltern zweier ganz wundervoller Kinder geworden, DANK EUCH!

S.+B.G.

Patienten erzählen... Das Erstgespräch

„Wir haben uns beim Erstgespräch sehr wohl gefühlt. Wir bekamen ausführliche Informationen und auch alle unsere Fragen wurden verständlich und zufriedenstellend beantwortet.“

„Uns hat auch sehr gut gefallen, dass der Arzt sich für uns Zeit genommen hat, um uns alles zu erklären.“

„Die Gespräche mit Prof. Obruca und Prof. Strohmer waren immer sehr offen und ehrlich.“

„Das Erstgespräch war sehr vertraut, angenehm und informativ. Schnell wurde unser medizinischer Grund der Unfruchtbarkeit erläutert und unsere Chance, tatsächlich Kinder zu bekommen, erklärt! Wir waren begeistert.“

„Ich hatte das Erstgespräch bei Herrn Prof. Obruca. Er ist so ein lieber Mensch! Der Herr Prof. war gut vorbereitet, wir gingen meine Unterlagen durch und er erklärte mir die Behandlung und den Ablauf detailliert und verständlich. Er beantwortete alle meine Fragen und beruhigte mich, wo ich über meine Befürchtungen (hatte schon eine erfolglose ICSI an einer anderen Klinik) erzählte. Ich wurde von den speziellen Methoden auch informiert, falls sie nötig wären. Schon während des Gesprächs hatte ich das Gefühl, dass man sich für mich Zeit nimmt und ich hier sicher gut aufgehoben bin.“

„Hr. Strohmer hat sich sehr bemüht, objektiv die beste Lösung für uns zu finden und auch unsere Fragen bestmöglichst zu beantworten. Für uns war natürlich auch die Auswahl der Samenspender ein großes Thema, Hr. Strohmer hat uns beim zweiten „Erstgespräch“ sehr unkompliziert die zuständige Fr. Stadlbacher vorgestellt.“

“ Das Erstgespräch war sehr konkret, hat nichts beschönigt, alle Fragen beantwortet, vielleicht auch solche, an die man nicht dachte.“

„Beim ersten Termin erscheint man mit durchaus sehr gemischten Gefühlen, denn es gibt so viele Leute, die ohne Probleme schwanger werden. Warum funktionierte es bei uns bis dato nicht?!? Die Gespräche mit Prof. Obruca und Prof. Strohmer waren immer sehr offen und ehrlich.“

„Das Erstgespräch fand bei Hr. Dr. Kindermann in der Praxis statt; es war ein sehr ausführliches, stressfreies, persönliches Gespräch (ca. 1 Stunde) bei dem sämtliche Möglichkeiten angedacht und nachgefragt wurden. Wir waren doch immer wieder überrascht, wieviele Paare (scheinbar) medizinische Hilfe benötigen um den Kinderwunsch zu erfüllen (Paare aller  Art:-), sowohl das Wartezimmer in der Praxis als auch im Goldenen Kreuz ist stets gut besucht…Irgendwie auch beruhigend zu wissen, dass man mit diesem Anliegen / Problem offensichtlich nicht alleine ist…“

„Das Erstgespräch war sehr vertraut, angenehm und informativ. Schnell wurde unser medizinischer Grund der Unfruchtbarkeit erläutert und unsere Chance, tatsächlich Kinder zu bekommen, erklärt! Wir waren begeistert.“

„Wenn man bereit ist, und wir waren mehr als das, geht die Behandlung auch sofort los. Also wir warteten nur die nächste kommende Periode ab und haben sodann mit der Stimulation begonnen.“

„Frau Dr. Mann hat mit uns das Erstgespräch geführt und uns alles sehr detailliert und einfühlsam erklärt und hat uns eine sehr positive Stimmung mitgegegeben.“

„Das Erstgespräch fand im Jänner 2016 bei Univ. Prof. Dr. Heinz Strohmer statt. Dieses war für uns beide sehr angenehm, da wir gleich einen „guten Draht“ zu Herrn Univ. Prof. Dr. Strohmer hatten. Er konnte uns alle Fragen ausführlich beantworten und vermittelte uns alles sehr kompetent und ehrlich! (Was für uns beide ein extrem wichtiger Punkt war).“

„Im Erstgespräch wurden alle meine Untersuchungen und frühere Befunde sehr professionell unter der Lupe genommen, thematisiert und schrittweise unser IVF-Versuch geplant.“

Patienten erzählen... Die Stimulation

„Die Handhabung der Injektionen wurden uns gut erklärt so das auch wir als Anfänger sie problemlos selber geben konnten. Ich gab mir die Injektionen in den Bauch. Es war zwar ein wenig unangenehm , aber es klingt schlimmer als es ist.“

„Beim zweiten Versuch hatte ich eine leichte Überstimulation, das Ärzteteam hat mir daraufhin Medikamente verschrieben, um die Überstimulation in den Griff zu bekommen.“

„Sich selbst Injektionen zu geben ist gewöhnungsbedürftig, man bekommt aber schnell Übung. Die begleitenden Kontroll-Ultraschalluntersuchungen sind hilfreich, da man auch immer wieder zwischendurch Fragen stellen und Ratschläge holen kann.“

„Wir waren sehr erstaunt wie einfach die Stimulation durchzuführen war und wie wenig sprich gar nicht es den Körper belastet.“

„Da ich schon Erfahrungen in vorherigen Versuchen gesammelt hatte wusste ich, was auch mich zukommen sollte. Trotzdem wurde ich ausführlich beraten und konnte jederzeit Fragen stellen, die entweder telefonisch oder per E-Mail sehr rasch beantwortet wurden. Es ging mir während dieser Phase sehr gut und die Medikation war mehr als erfolgreich.“

„Die Hormone spielen verrückt, man ist gereizt und nervös, will nur weinen und kann kaum noch klar denken…alles andere als „easy cheesy“. Zumindest war es bei uns (mir) so… aber was macht man nicht alles damit der eine Traum endlich wahr wird… und ich danke meinen Mann für seine Geduld :)“

„Die Stimulation mittels Puregon Spritzen war weder unangenehm noch schmerzvoll. In dieser Zeit wird sehr engmaschig, fast jeden 2. Tag per Ultraschall der Fortschritt kontrolliert. Ich fühlte mich gut aufgehoben und bestens betreut.“

„Der Kalender und das pünktliche Dran-Denken (sowie ab und zu ein zusätzlicher Ultraschall) begleiten die Frau nun (je nach Intensität der Stimualtion) mehrere Tage…Aber man gewöhnt sich an die Spritzen (ist ja immerhin für einen hoffentlich guten Zweck:-) und eine Bekannte meinte einmal: Man sollte das als Ritual wie das Zähne putzen sehen.. (Ich hab sogar mal auf der Toilette der Stadthalle spritzen müssen, da fühlt man sich dann manchmal doch ein bisschen wie ein Junkie :-) – aber wie gesagt, man gewöhnt sich daran und es ist eigentlich eine Sache von 2 Minuten täglich.“

„Die Stimulationsphase ist keine sehr angenehme Zeit, da das Verabreichen der Medikamente nicht sehr angenehm ist. Es gilt aus allen angebotenen Möglichkeiten zu schöpfen (spezielle Tees, homöopathische Mittel, usw.).“

Patienten erzählen... Die Follikelpunktion

„Nach der Narkose ist man ein wenig durcheinander, deshalb sollte man sich auf jeden Fall Begleitung mitnehmen. Die Schmerzen danach waren nicht so schlimm. Ist vergleichbar mit Regelschmerzen und kann mit einem Schmerzmittel erträglich gemacht werden. Arbeiten sollte man danach auch nicht mehr gehen.“

„Beim letzten Ultraschall wurde mir gesagt bzw. geraten eine Narkose in Anspruch zu nehmen da doch einige Follikel zu sehen waren. Musste mich zwar zuerst mit dem Gedanken anfreunden da ich eigentlich keine Narkose wollte, aber es war sicherlich die beste Lösung. War vor der Punktion nicht aufgeregt und auch die Atmosphäre vor der Punktion war sehr entspannt und angenehm. Die PU selbst habe ich natürlich nicht mitbekommen. Den restlichen Tag habe ich mich ausgeruht und geschont.“

„Die Punktion fand bei mir an einem Samstag statt. Im Gegensatz zu anderen Kliniken ist es sehr positiv und beruhigend, dass das Kinderwunschzentrum auch am Wochenende und an den Feiertagen für seine Patienten da ist und die notwendigen Eingriffe durchführt. Man soll sich also deswegen nicht stressen, dass die Punktion oder der Transfer auf einen Samstag oder Sonntag fällt.“

„Wenn keine Überstimulation vorliegt ist die Follikelpunktion ohne medizinischer Hilfestellung durchaus erträglich. Bei einer Überstimulation sollte evtl. schon eine Hilfestellung in Erwägung gezogen werden.“

„Bei den ersten beiden Punktionen wurde mir ein kurzes Narkosemittel verabreicht, bei den beiden letzten Punktionen wollte ich alles live miterleben und ich habe daher auf das Narkosemittel verzichtet. Der Eingriff ist nicht sehr angenehm, aber so manche Menstruationsschmerzen sind viel intensiver. Jeder muss diese Entscheidung für sich selbst treffen. Ich kann aus meiner Sicht nach vier Punktionen nur sagen, dass es ein beeindruckendes und unvergessliches Erlebnis ist, welches man nicht missen sollte. Schließlich und endlich hoffen wir in 9 Monaten auf eine Geburt und da wird uns vermutlich noch viel mehr erwarten.“

„Schritt für Schritt wurde genau erklärt und gezeigt, was passiert. Es ist unvorstellbar, was in der heutigen Zeit alles möglich ist und wie jeder Schritt mitverfolgt werden kann. Das gesamte Ärzte- und Schwesternteam leistet eine hervorragende Arbeit und ist in allen Schritten sehr bemüht.“

„Ich habe nun schon 3 Punktionen hinter mir, jeweils ohne Schmerzausschaltung (also ohne Narkose etc). Erstens weil es praktischer ist (man muss nicht nüchtern sein und ist gleich wieder fit), zweitens weil man keine Narkose seinem Körper zufügt, drittens weil ich es als überhaupt nicht schmerzvoll empfunden habe. Es ist wie eine gynäkologische Untersuchung und in 5 Minuten vorbei. Dass es mir dabei immer so gut ging, kann aber daran liegen, dass ich nie mehr als 3-5 Eizellen hatte.“

„Jedenfalls ist an diesem Tag auch der Mann gefragt. Seine Samenabgabe muss ebenfalls an diesem Tag erfolgen. Mein Mann hat das immer von zuhause aus mitgebracht (beschrifteter Becher wird vorher iim Zentrum erhalten), aber wir wohnen nicht weit weg, daher ist das möglich.“

„Möglicherweise spannt der Bauch auch schon etwas und die vergrößerten Eierstöcke machen sich bemerkbar. Ich selbst habe mir zur Angewohnheit gemacht, mich nicht mehr zu sehr auf eine Anzahl zu versteifen. Es kann so letztlich oft eine schöne Überraschung werden, wenn ev doch 2-3 mehr Eizellen gewonnen werden konnten. Ich versuche mir etwas Druck zu nehmen.“

„Ich war sehr nervös vor diesem Eingriff und hatte Angst vor Schmerzen. Völlig umsonst. Auch dieser Termin war nicht unangenehm, wir waren von einem sympathischen und professionellen Team betreut. Mein Mann wich mir keine Sekunde von der Seite und hat brav meine Hand während des gesamten Eingriffs gehalten. Es wird alles Schritt für Schritt erklärt und ab dem Schläfchen bekommt man nichts mehr mit. Die kurze Erholung im Ruheraum ist angenehm. Ich hatte kaum Beschwerden und bin 20 Minuten später nachhause gefahren (worden).“

„Frau Dr. Verena Passuello, die die Punktion vornahm, war ebenfalls freundlich und konnte mir durch ihre ruhige und kompetente Art die Angst nehmen. Sie erklärte mir zuvor alles, dann wurde ich in den Dämmerschlaf gelegt. Ich wachte ein paar Minuten späterauf, hatte zwar Schmerzen, aber diese wurden durch die Medikamentengabe rasch weniger, sodass ich nach ca. 1 Stunde wieder fit war.“