Psychotherapeutische Betreuung

Das Wechselbad zwischen Hoffen und Bangen, Vertrauen und Skepsis, Glücksgefühlen und Trauer begleitet die meisten Kinderwunschpaare. Die Behandlung an sich macht, trotz aller Bemühungen, zeitlichem Entgegenkommen und Unterstützungsangeboten meist zusätzlichen Stress.

Ihr Package für psychotherapeutische Betreuung

Wir haben Ihnen Angebote zusammen gestellt und hoffen, dass Ihnen diese eine zusätzliche Unterstützung während der Kinderwunschbehandlung bieten. Diese Angebote sind für Sie kostenlos. Es handelt sich dabei um Spezialangebote des Kinderwunschzentrums – also um keine IVF-Fondsleistung – und sie können daher auch von PrivatpatientInnen genützt werden.

Die Dienstaggruppen: Näheres siehe unten.
Das Einzelgespräch: einmalig, in der Privatpraxis von Eveline Paula Leitl, MSc.
Die Kriseninterventionen: 1 pro erfolglosem Versuch. Das Angebot ist innerhalb 1 Monats ab Kenntnis des negativen Ereignisses gültig. Im Fall einer Krise bemüht sich Frau Leitl, Ihnen innerhalb von 48 Stunden einen Termin – in ihrer Privatpraxis – anzubieten. Ob Sie als Paar kommen oder alleine entscheiden Sie.

Psychosoziale Aspekte

Die Dienstaggruppen

Zeit: jeden 1. und 3. Dienstag des Monats an Werktagen um 19:00 Uhr (pünktlich). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ort: Turnsaal der Physiotherapie im Goldenen Kreuz (Souterrain: links am Portier vorbei, durch das Röntgen hindurch, einen Halbstock nach unten). Turnsaal bitte nicht mit Straßenschuhen betreten!

Zur Vergewisserung, dass das Treffen auch wirklich zustande kommt, rufen Sie bitte im Laufe des Dienstags folgende Telefonnummer an: +43 – 1 – 370 58 36. Im Falle einer Absage erfahren Sie dies mittels Tonband gleich nach der Begrüßung.

Wann die nächsten Dienstaggruppen stattfinden, erfahren Sie in unserem Termin Bereich!

Was passiert bei der Dienstaggruppe?

Unter Anleitung erlernen Sie Methoden (auf hypnotherapeutischer Basis), mit denen Sie selbstständig seelische und körperliche Entspannung erreichen können und Ihre Selbstaufmerksamkeit steigern.

Da die jeweils anwesenden Menschen – also Sie – durch Ihre Bedürfnisse den Inhalt bestimmen, biete ich Ihnen die Möglichkeit, die jeweils durchgeführte Übung als Audio-CD zu erhalten. Voraussetzung: ein mit € 1,60 frankiertes, mit Ihrer Adresse versehenes DIN A5 Kuvert und ein Audio-CD-Rohling im Slimcase.

Polster und Decke bringen Sie bitte bei Bedarf selbst mit.

Downloads für die psychotherapeutische Betreuung

Entspannungs-CD für nach dem Embryotransfer

Dieser Audio-Track hilft Ihnen, in den Stunden und Tagen nach dem Embryotransfer bewusst zu entspannen. Er ist von unserer Psychotherapeutin Eveline Leitl, MSc besprochen und steht Ihnen als Download oder zum direkten Anhören zur freien Verfügung.

 

Lesen Sie hier Eveline Paula Leitls Masterthese:
Selbstbild heterosexueller Inseminationsfamilien unter besonderer Berücksichtigung des Mannes in seiner Vaterrolle“

Masterthese Eveline Paula Leitl, MSc

Unerfüllter Kinderwunsch & Psyche

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass psychogene Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch äußerst selten sind. Dennoch lohnt es sich, den Themen die in Verbindung mit Kinderwunsch stehen, Aufmerksamkeit zu schenken.

Vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin!

Eveline Paula Leitl, MSc

Psychotherapeutin
Mediatorin

Kahlenbergerstraße 7-9/2/9 , A – 1190 Wien
T +43 – 1 – 370 58 36
E-Mail: wunschkind@chello.at
Website: http://members.chello.at/institut.wunschkind
Lebenslauf Eveline Leitl

Dr. Béatrice Danninger

Ärztin für Allgemeinmedizin
Psychotherapeutin in Ausbildung

Lazarettgasse 16, 1090 Wien
M +699 – 103 203 55
E-Mail: beadan@gmx.at
Lebenslauf Dr. Béatrice Danninger

Psychogenese des unerfüllten Kinderwunsches

Auch wenn psychogene Ursachen für den Kinderwunsch sehr selten sind, lohnt es sich, folgenden Themen Aufmerksamkeit zu schenken:

  • Angst vor der Geburt oder der Schwangerschaft
  • hohe Ansprüche an die eigene Elternschaft
  • Angst vor Abhängigkeiten
  • Schwangerschaftsabbrüche in der Vergangenheit
  • Angst vor Veränderungen (v.a. bleibende körperliche)
  • Einflüsse aus der Kindheit und Jugend (Erziehung)
  • Missbrauchserlebnisse
  • Druck von außen, extreme Stressbelastung, u.a.

Auch somatische Ursachen des unerfüllten Kinderwunsches (wie z.B. erhöhte Prolaktinwerte oder das PCO-Syndrom) sind durch psychotherapeutische Arbeit gut (mit-)beeinflussbar.

Psychische Folgen des unerfüllten Kinderwunsches

Depressionen (von der depressiven Verstimmung bis hin zur posttraumatischen Belastungsreaktion), erhöhte Ängstlichkeit, Selbstwertproblematik, Schuldzuweisungen (an sich und andere), Vertrauensverlust (auch dem eigenen Körper gegenüber), Scham, Wut, Neid, Eifersucht, Ohnmachtsgefühl, Verzweiflung, Trauer,  Spannungen in der Paarbeziehung, Libidoverlust, Somatisierungen (Schlaf-, Essverhalten), sozialer Rückzug, etc.

All dies sind verständliche, logische Folgen auf eine belastende Lebenssituation, die hier – u.a. – durch folgende Kriterien gekennzeichnet ist:

  • der gemeinsame Lebensplan, der in Gefahr ist
  • eine Umwelt, die nur mehr aus Schwangeren und Kleinkindern besteht
  • der zusätzliche Stress durch die Kinderwunschbehandlung (psychisch, körperlich, Zeitmanagement v.a. im Beruf)
  • mangelndes Verständnis durch die Umwelt und daher oft Geheimhaltung
  • Reduktion der Sexualität auf die Fortpflanzungsfunktion

Die meisten psychischen Probleme sind Folge, und nicht Ursache des unerfüllten Kinderwunsches. Was Menschen in dieser Situation daher brauchen, ist professionelle, fächerübergreifende, empathische Begleitung.

Psychotherapeutische Begleitung / Coaching während der medizinischen Behandlung

Die Behandlung an sich macht, trotz aller Bemühungen, zeitlichem Entgegenkommen und Unterstützungsangeboten meist zusätzlichen Stress. Folgen von Hormongaben und des Eingriffes sind zu bedenken, aber vor allem die Tatsache, dass hier in einem ganz intimen und verletzlichen Bereich agiert wird. So ist es auch oft wichtig für das Paar, gerade die Zeit der Behandlung sehr bewusst zu gestalten und so weit wie möglich selbstbestimmt zu bleiben.

Die Begleitung im Kinderwunschzentrum erfolgt durch Einzel- bzw. Paarbetreuung, durch eine permanente Entspannungsgruppe (Dienstaggruppe), Coaching während der Behandlung (auf Wunsch), bzw. wenn nötig, durch Krisenintervention.

Ebenso wichtig kann der Austausch mit Menschen sein, die in einer ähnlichen Lebenssituation sind. Sehr oft werden im Anschluss an die Dienstaggruppe private Kontakte geknüpft, bzw. möchten wir an dieser Stelle auf den seit 1993 bestehenden Selbsthilfeverein WUKIKIWU hinweisen:

Website / Forum: www.wukikiwu.at
Kontakt: info@wukikiwu.at